Startseite deutsch FITG         HANDWERK+KUNST, die Grundlage der Industrie
   zum Museumsuferfest der Stadt Frankfurt   -   Ausstellung FITG 23. + 25.08.2002    
zurück Startseite Inhalt vor
   line_grau.jpg - 2195 Bytes
   Der Goldschmied - Kunst ohne Handwerk geht nicht. (1)
 
Herr Schwan kündigt das Tüpfelchen von den Schmieden, die feinste Schmiede, die Goldschmiede an: Kurt Soucek, Oberinnungsmeister der Gold- und Silberschmiede sowie Juweliere Innung Frankfurt am Main

Guten Tag, es freut uns sehr, dass wir hier mitmachen können. Wir sind die Gold- und Silberschmiedeinnung, sowie Juweliere hier in Frankfurt am Main. Wir gehören natürlich zu der Zunft, die am meisten gebeutelt ist. Denn wir gehören so ziemlich ans Ende der Nahrungskette. In einer Krisenzeit wie der heutigen überlegt man sich schon manchmal: Ja brauchen wir noch Schmuck ?

Aber es ist auch Gott sei dank eine Tendenz da, wo Menschen sagen, wenn ich mir schon Schmuck kaufe, möchte ich etwas handwerklich hochwertiges haben. Ich muss sagen, dass dies nicht unbedingt teurer ist, als wenn man es von der Stange kauft.

Wir sind wirklich bemüht den Menschen wieder beizubringen: wir fertigen für euch, wie es zu euren Augen passt oder wie ihr euch fühlt. Wir probieren, Schmuck fürís Gefühl zu machen, damit man sich wohl fühlt. Wer sich schmückt, fühlt sich wohl, will das zeigen und dadurch ist das sehr wichtig für uns. ... weiter >>  

 

Kurt Soucek
Mitwirkende: Hofheimer Goldschmiede Kurt Soucek, Goldschmiede Karl Heinz Bales, Goldschmiedeatelier Michael Jahr, Goldschmiede Christa Klock, Goldschmiede Doris Klock, Schmuckschmiede Ruser, Berthold H. Vogelsang
   line_grau.jpg - 2195 Bytes
   © 2000 Förderkreis Industrie- und Technikgeschichte e.V. (Screendesign: H.Dürr) Letzte Änderung Ihr Kommentar interessiert uns ganz besonders Benutzerinformation